Herausnehmbare Zahnspangen

… dies ist die Bezeichnung für die Behandlungsapparaturen, die vom Patienten selber eingesetzt und wieder herausgenommen werden können.


Grundsätzlich gesagt gibt es Apparate zur Zahnstellungs- bzw. Kieferlagenkorrektur, die festsitzen, und solche, die herausnehmbar sind. Das meint lediglich vom Patienten selber herausnehmbar. Auf der anderen Seite sind auch alle Geräte, die festsitzen – also nicht vom Patienten selber herausgenommen werden können – selbstverständlich vollständig und rückstandsfrei entfernbar!
 Wann und welche dieser Apparate zum Einsatz kommen, hängt von einer Vielzahl verschiedenster Faktoren ab – nicht zuletzt auch vom Wunsch der Patienten.



Sehr häufig werden im Laufe einer Behandlung bei einem Patienten sowohl herausnehmbare als auch festsitzende Apparaturen zum Einsatz kommen.
 Dadurch können die jeweiligen Vorteile einzelner Geräte optimal ausgenutzt und damit die Behandlung schonend und effektiv durchgeführt werden.


Die Vorteile der herausnehmbaren Geräte sind:

  • dass sie zum Essen und Zähneputzen herausgenommen werden können und somit dabei nicht stören
  • dass sie nicht fest mit den Zähnen verbunden werden müssen
  • dass sie körpereigene Muskelkräfte und Funktionen ausnutzen können
  • dass sie nicht nur Zahnfehlstellungen, sondern auch Kieferfehlstellungen korrigieren können


Die Nachteile:

  • dass die Geräte von manchen Patienten nicht ausreichend lange pro Tag getragen werden und somit keine ausreichende Wirkung zeigen
  • dass die Geräte kaputtgehen oder sogar ganz verloren gehen können
  • dass sie die Zähne nicht „körperlich“, das heißt mitsamt ihrer Wurzel bewegen können



Dr. Gregor Steinbach
Fachzahnarzt für Kieferorthopädie
Weserstraße 1, 31303 Burgdorf 

Tel.: 0 51 36 - 97 24 477
Mail: info@steinbach-kfo.de

Sprechzeiten
Nach telefonischer Absprache

Mo.: 9.00 – 12.00 und 13.15 – 17.00 Uhr
Di.–Do.: 8.00 – 12.00 und 13.15 – 17.00 Uhr
Fr.: 8.00 – 12.00 Uhr